Der Hof: Biologischer Landbau – Artenvielfalt und Naturschutz

Unser Betrieb ist ein geschlossener Hof, eine Form des Bauernhofes, die außerhalb Tirols in etwa im Erbhof seine Entsprechung findet. Auf ungefähr 3,5 Hektar Nutzfläche bauen wir Äpfel an. Wir produzieren unser Obst nach den Richtlinien von Bioland. Der Biologische Landbau ist eine Anbaumethode, die versucht die Kreisläufe der Natur zu nutzen. Dadurch entsteht nicht nur ein qualitativ hochwertigeres und gesünderes Obst, sondern auch ein naturnaher Lebensraum für Mensch, Tier und Pflanze.
In unseren Obstanlagen werden unter anderem Hecken angepflanzt und Einsaaten mit verschiedenen Kräutern gemacht. Auf diese Art schaffen wir Lebensräume für die Nützlinge, steigern die Artenvielfalt und schaffen ein stabiles Ökosystem.
Auch bei den Apfelsorten steht Vielfalt im Vordergrund. So wachsen in unseren verschiedenen Wiesen unter anderen Bestseller wie Topaz, Gala, Natyra, Bonita, Evelina, Fuji und Pink Lady.
Rund um den Hof wächst eine Vielzahl verschiedener Obstbäume, wie zum Beispiel Nuss-, Kirschen-, Aprikosen-, Pfirsich- und Birnbäume. Khaki, Kiwi, Holunder, zahlreiche Beerensträucher, Kräuter und Zierblumen sowie ein Gemüsegarten umgeben das Haus.